Oberspier - Herzlich Willkommen
Suche nach: Sitemap
Sanierung Possenturm

Die Sperrung erfolgte im Jahre 2000 nach einer eingehenden optischen Begutachtung durch den Eigentümer, die Stadt Sondershausen, und ein Baugutachten. Gesamtkosten der Sanierung 613 000 €.
Durch Fördermittel des Thüringer Landesamtes für Denkmalschutz, der Deutschen Stiftung Denkmalpflege, des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Infrastruktur, des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, der Commerzbank Stiftung, durch Eigenanteile der Stadt Sondershausen und Spenden von Betrieben, Gewerbetreibenden, Institutionen sowie der Bevölkerung konnte diese große Maßnahme durchgeführt werden.

Der Possenturm wurde im September 2002 eingerüstet und es wurde mit der Sanierung der Dachhaube sowie mit der Erneuerung der Aussichtsplattform begonnen. Danach erfolgte die Schiefereindeckung der Kuppel. Stockwerk für Stockwerk wurde das Fachwerk von oben nach unten saniert. Verschiedene Balken und Ausmauerungen mussten erneuert werden. Dazu wurde Altholz von Schlössern aus Frankreich verwendet.
Der Turm erhielt außen an fünf Seiten eine Wetterschutzschale aus Lärchenholz. Das verbleibende sichtbare Fachwerk wurde nach historischem Vorbild farblich behandelt. Alle 40 Fenster und die Eingangstür wurden entsprechen dem Denkmalschutz erneuert. Die Treppenanlage mit ihren 214 Stufen sowie die Dielung wurden durchrepariert und ein neuer Farbanstrich und neue Beleuchtung angebracht.

Jeder Besucher wird mit einer wunderschönen Aussicht weit ins Land belohnt.






Bei den Sanierungsarbeiten





Von der Presse ins "Rechte Bild" gerückt





Scheckübergabe an den Bürgermeister





Noch wird der Possenturm von Stahlseilen gehalten





7.150,00 Euro wurden durch die Vereinsvorsitzende
Frau Hanna Nagel überreicht

zurück eMail (Kommentar) zur Seite Schreiben   Seite drucken  zum Seitenanfang